Wir lassen Euch nicht
in der Luft hängen.

READ YOU 5

 

READ YOU 5 - #25 Abnormals am Boden

2024-01-26
  In dieser Folge hat Moderator Michael Kuppe gleich vier Experten zu Gast, um über Vorfälle am Boden zu sprechen: Reinhard Göckes von der Flughafenfeuerwehr Frankfurt, Sören Kratz von der GdF, sowie Sven Graßmück und Arnold Schuster von der VC. Aus diesen Perspektiven diskutieren sie unter anderem, was bei einem Startabbruch, einer Bombendrohung oder einem medizinischen Notfall passiert und wie bestmöglich zusammengearbeitet werden kann. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Feuerwehrfrequenz 121.555!
 
 
 

READ YOU 5 - #24 Radar und Transponder Teil II

2023-12-29
  Im zweiten Teil dieser Doppelfolge geht es um Überwachungsstandards, die Daten senden ohne abgefragt zu werden. Rui Pinheiro (GdF) und Moritz Bürger (VC) erklären, welche Vor- und Nachteile ADS-B, UAT sowie FLARM haben und wo sie eingesetzt werden. Außerdem fragt Michael Kuppe (GdF) was es mit Multilateration auf sich hat, einer genaueren Möglichkeit zur Positionsbestimmung auf Flugsicherungsseite. Wir wünschen euch alles Gute für das neue Jahr, freuen uns wenn ihr weiterhin rein hört und nehmen jegliche Rückmeldung sowie Themenvorschläge jederzeit gerne auf: ⁠⁠podcast@readyoufive.de⁠⁠.
 
 
 

READ YOU 5 - #23 Radar und Transponder Teil I

2023-11-24
  Flugsicherung ohne Radarschirm ist möglich aber sinnlos - zumindest wenn man eine hohe Kapazität wie im Deutschen Luftraum ermöglichen möchte. Deswegen beleuchten wir in dieser Doppelfolge, wie Flugzeuge technisch erfasst werden können, z.B. mit dem altgedienten Primärradar und welchen Einschränkungen dieses unterliegt. Warum sind Transponder in der zivilen Luftfahrt heutzutage unabdingbar und welche Informationen übertragen diese? Außerdem fragt Michael Kuppe (GdF), was es nochmal mit Mode A, C und S auf sich hat. Rede und Antwort stehen dieses Mal Rui Pinheiro (GdF) und Moritz Bürger (VC).

Über eure Fragen, Verbesserungs- oder Themenvorschläge freuen wir uns per Mail an ⁠⁠⁠⁠⁠podcast@readyoufive.de⁠⁠⁠⁠⁠.
 
 
 

READ YOU 5 - #22 Safety Nets am Boden

2023-10-26
  Runway Incursions, also das unerlaubte Befahren einer Piste, stellen nach wie vor eine der größten Gefahren für die Luftfahrt dar. Welche Systeme es gibt, um dies zu verhindern oder zumindest rechtzeitig zu erkennen, wird in dieser zweiten Folge über Sicherheitsnetze besprochen. Entsprechend geben dieses Mal Experten vom Boden bzw. dem Flughafen Michael Kuppe (GdF) Auskunft: Sven Graßmück (VC) als Pilotenvertreter und Sören Kratz (GdF) für die Lotsenseite.

Über eure Fragen, Verbesserungs- oder Themenvorschläge freuen wir uns per Mail an ⁠⁠⁠⁠⁠podcast@readyoufive.de⁠⁠⁠⁠⁠.
 
 
 

READ YOU 5 - 2nd SET #3 Climb/Descent TO level

2023-10-25
  Auch diese 2nd SET Folge behandelt ein spezielles Thema mit mehr Detailtiefe. Dieses Mal geht es um einen aktuellen Anlass:

Der Sprechfunk im globalen Luftverkehr lebt von seiner einheitlichen Anwendung. Deswegen gibt es standardisierte Sprechgruppen. In Deutschland wurde viele Jahre von einer der gängigsten Sprechgruppen abgewichen, dem "Climb/Descent TO (level)". Das "to" sollte nicht gesprochen werden. Im Frühjahr 2023 entschied das Bundesaufsichtsamt für Flugsicherung (BAF) zum internationalen Standard zurück zu kehren. Wie es dazu kam, was das nun bedeutet und ob nun mit mehr Missverständnissen zu rechnen ist, erläutert Thorsten Raue (GdF).

Schreibt uns gerne, was ihr von der Änderung haltet oder wie immer weitere Themenvorschläge per Mail an ⁠podcast@readyoufive.de⁠.
 
 
 

READ YOU 5 - #21 Safety Nets in der Luft

2023-09-28
  Alle Beteiligten am System Luftfahrt versuchen Vorfälle so gut wie möglich zu vermeiden. Doch Menschen machen Fehler und durch Verkettungen von Umständen, können trotzdem riskante Situationen entstehen. Dann sollen Sicherheitsnetze (ein-) greifen. Michael Kuppe (GdF) hat deshalb Niklas Ahrens (VC) und Björn Wehrmacher (GdF) vor den Mikrofonen, um über die vorhandenen Systeme im Cockpit und dem Flugsicherungssystem zu sprechen, z.B. das 4-Augen-Prinzip, GPWS oder MSAW. Aufgrund des Themenumfangs behandeln sie in dieser Folge nur die Systeme, die in der Luft Schlimmeres verhindern sollen.
 
 
 

READ YOU 5 - #20 Treibstoff und Umwelt

2023-08-25
  Neben der Sicherheit und Pünktlichkeit ist auch die effiziente Flugdurchführung eines der Ziele von Flugsicherungen und Fluggesellschaften. Welchen Einfluss kann das Flugsicherungspersonal darauf nehmen und was kann vom Cockpit aus beeinflusst werden? In welcher Größenordnung wirken sich "Directs", unterschiedliche Flughöhen oder modernere Triebwerke aus? Diese Fragen lüften Anne Regner (VC) und Thorsten Raue (GdF) anhand einiger Zahlenbeispiele und beantworten weitere interessante Fragen von Moderator Michael Kuppe (GdF).
 
 
 

READ YOU 5 - #4 TCAS und STCA

2022-03-30
  Als „last line of defense“ werden die beiden Konflikterkennungssysteme TCAS im Flugzeug und STCA bei der Flugsicherung auch gerne bezeichnet. Wie funktionieren diese Systeme im Einzelnen? Wie gestalten sich die Arbeitsweisen, sobald sie Alarm schlagen? Kann es dabei auch Fehlalarme geben? Wo liegen die Grenzen der Systeme und was verspricht uns die Zukunft an Verbesserungen?
 
 
 

READ YOU 5 - #5 Alltäglicher Stress

2022-04-22
  Stressige Situationen gehören zum Arbeitsalltag von Flugzeugbesatzungen und Controllern. Schon in den Einstellungstests wird auf eine entsprechende Belastbarkeit geachtet. Aber wie gehen wir im Cockpit und am Flugsicherungs-Board mit hohen Arbeitslasten um? Welche Optionen stehen zur Verfügung, um solche Situationen abzufedern? Lässt sich eigentlich über Funk der Stresspegel des Anderen erkennen? Und wie kann man sich vielleicht gegenseitig unterstützen?
 
 
 

READ YOU 5 - #6 Slots and Flow Management

2022-05-20
  Die "Calculated Take-Off Time" (CTOT), landläufig auch einfach nur "Slot" genannt, wird immer dann verhängt, wenn die Gefahr besteht, dass es für diesen Flug irgendwo auf seiner Reise zu einem kapazitätsüberschreitenden Ereignis kommt. Welche genauen Umstände bei der Flugsicherung oder an den Flughäfen das alles sein können, wie die Slotzeiten berechnet werden und wie man die eigene CTOT ggf. verbessern kann, das erklären uns in dieser Folge die Experten Oliver Wessollek (GdF) und Daniel Wies (VC) im Gespräch mit Michael Kuppe (GdF). Außerdem gehen wir Fragen nach wie: Wer entscheidet über die Vergabe von Slots? Wie und mit welchen Informationen gelangt ein Slot ins Cockpit? Was passiert, wenn der Slot abgelaufen ist? Welche Auswirkungen kann das auf den Ablauf des Fluges haben?
 
 
 

READ YOU 5 - 2nd SET #1 Zahlen und Buchstaben

2022-06-21
  Das unregelmäßig erscheinende Format „Second Set“ ergänzt das Gemeinschaftsprojekt "Read You 5" der Gewerkschaft der Flugsicherung und der VC. Dabei behandelt ein Experte ein Thema in einem detaillierten Monolog. Das ermöglicht es Interessierten, noch etwas tiefer in das entsprechende Thema einzusteigen. Gleichzeitig sind die Second Set-Episoden aufgrund der Fokussierung aber kürzer als die regulären Folgen.
 
 
 

READ YOU 5 - #7 Luftraum E

2022-06-29
  Im Luftraum E treffen verschiedenste Luftfahrzeuge und Flugsicherungsdienste aufeinander: vom kontrollierten IFR-Verkehr oder hörbereiten VFR-Verkehr auf einer Radar-Frequenz über unkontrollierten Verkehr beim Fluginformationsdienst bis zum Luftsport, ggf. ohne Funk- und Transponder-Ausrüstung. Über die rechtlichen Rahmenbedingungen, die Herausforderungen und Gefahren dieses sehr liberalen Umfelds sprechen Jens Lehmann (GdF) und Moritz Bürger (VC) unter der Moderation von Michael Kuppe (GdF).
 
 
 

READ YOU 5 - #8 Drohnensichtung

2022-07-29
  Unbemannte Luftfahrzeuge (UAS) oder vereinfacht "Drohnen" sind derzeit in aller Munde. Neben vielen positiven Anwendungen kommt es aber leider auch immer wieder zu Beeinträchtigungen des kommerziellen Flugverkehrs und gefährlichen Annäherungen. Wie lassen diese sich vermeiden? Was passiert nach einer entsprechenden Meldung bei der Flugsicherung? Was können Flugbesatzungen machen, wenn eine Drohne gesichtet wurde und wie groß ist eigentlich das Schadenspotential von handelsüblichen "Spielzeugdrohnen" für bemannte Luftfahrzeuge? Darüber unterhalten sich Sören Kratz (GdF) und Daniel Niesler (VC), moderiert von Max Scheck (VC).
 
 
 

READ YOU 5 - #9 Wetter

2022-08-30
  Nicht immer ist der geplante Flugweg frei von Wolken, Gewitter oder Turbulenzen. Wie können solche Regionen gemieden werden? Was hilft im Cockpit und dem Flugsicherungspersonal beim Erkennen dieser Gebiete und wie geht die Flugsicherung damit um, wenn sich manchmal Flugwege großräumig verlagern?
 
 
 

READ YOU 5 - #10 Abnormals

2022-09-30
  Ungewünschte Vorfälle sind selbst in einer so sicherheitsgetriebenen Branche wie der Luftfahrt nicht völlig ausgeschlossen. Doch welche Verfahren greifen, wenn mal ein technisches System ausfallen sollte oder gar ein Feuer ausbricht? Wie schaffen es die Betroffenen im Cockpit und am Boden solche Szenarien professionell abzuarbeiten und wie trainieren sie dafür? Darüber spricht in dieser Folge Michael Kuppe (GdF) mit Jens Piotter (VC) und Frank Himmelsbach (GdF).
 
 
 

READ YOU 5 - #11 Approach

2022-10-28
  Der Endanflug ist die letzte und sehr arbeitsintensive Phase eines jeden Fluges. Dort ist die Anflugkontrolle als Bindeglied zwischen Streckenkontrolle und Tower für alle an- und abfliegenden Luftfahrzeuge in unmittelbarer Umgebung eines Flughafens zuständig. Wie bereitet man sich am Boden und in der Luft auf die Landung vor? Was passiert, wenn die Betriebsrichtung der Piste geändert werden muss und welchen Einfluss haben verschiedene Anflugarten?
 
 
 

READ YOU 5 - #12 Tower

2022-11-25
  Der Tower eines Flughafens ist das wohl bekannteste Symbol der Flugsicherung. Moderiert von Michael Kuppe (GdF) unterhalten sich dieses Mal Benjamin Bringewat (VC) und Alexander Weber (GdF) über Arbeitspositionen, Verfahren wie "low visibility" und Staffelungsmöglichkeiten. Was sind die Tücken des sogenannten Bündelfunks? Was ist bei einer "immediate departure" zu erwarten und was ist ein aufsichtsführender Lotse? Den angesprochenen Artikel über Reduced Runway Separation findet sich hier: https://vcinfo.vcockpit.de/artikel/mit-abstand-betrachtet-das-verfahren-reduced-runway-separation.
 
 
 

READ YOU 5 - 2nd SET #2 Interview EASA

2022-12-23
  Das unregelmäßig erscheinende Format „Second Set“ ergänzt das Gemeinschaftsprojekt "Read You 5" der Gewerkschaft der Flugsicherung und der VC. Das ermöglicht es Interessierten, noch etwas tiefer in ein Thema einzusteigen. In dieser Folge geht es um europäische Gesetzgebung wie EU Verordnungen, Acceptable Means of Compliance (AMC), Guidance Material (GM) und was die EASA damit zu tun hat. Es wird Language Proficiency English Level 4 empfohlen ;-) EU regulations and EASA provisions are becoming more important every year and influence a huge part of our listeners work, both pilots and controllers. Thorsten Raue (GdF) tries to shed some light on different types of regulations, their binding nature and how they are being developed. For this purpose, he conducted our first interview with one of EASA's rulemaking officers: Fabio Grasso.
 
 
 

READ YOU 5 - #19 Go-Around

2023-07-28
  Go-Around, und dann? Aus welchen Gründen entscheiden sich Besatzungen manchmal zum Durchstarten oder warum weist die Flugsicherung den Fehlanflug an? Was passiert dann im Cockpit und am Boden? Das fragt Michael Kuppe (GdF) die beiden Experten Peter Rix (VC) sowie Christian Kelm (GdF) und klärt außerdem, ob dieses Manöver nun eigentlich als Standard oder doch eher als Ausnahme zu sehen ist.
 
 
 

READ YOU 5 - #18 Frankfurt Tower & Apron

2023-06-30
  In dieser Folge sprechen wir über örtliche Besonderheiten beim Starten, Landen und Rollen am Frankfurter Flughafen. Wann ist ein Swing auf die Centerbahn angebracht? Wie werden Pushbacks sinnvoll priorisiert? Und welche Besonderheit hat es mit der Position B10 auf sich? Moderator Michael Kuppe (GdF) hat dazu Wiebke Meinhardt (GdF), Sören Kratz (GdF) und Benjamin Bringewat (VC) vor den Mikros. Hinweis: Für Ortsunkundige empfiehlt es sich eine Bodenrollkarte griffbereit zu haben!
 
 
 

READ YOU 5 - #13 Frankfurt Tower

2023-01-27
  In dieser Folge geht es ganz speziell um den Tower des größten Deutschen Flughafens in Frankfurt. Welche Abhängigkeiten gibt es bei der Kontrolle des komplexen Pistenkonzepts und wer muss sich mit wem koordinieren? Welche Rolle spielen Wiesbaden und Egelsbach sowie die CAT II Holdingpositions? Und was denken eigentlich in Frankfurt stationierte Cockpitcrews bei der Rückkehr von einem Nachtflug oder über den Winterdienst? Diese und weitere Fragen besprechen dieses Mal Benjamin Bringewat (VC) und Sören Kratz (GdF) mit Moderator Michael Kuppe (GdF).
 
 
 

READ YOU 5 - #14 Sprechfunk NfL

2023-02-24
  Schon jemals vom "Sprechfunk NfL" gehört? Was ist das? Was macht das? Und ist das für mich überhaupt relevant? Warum sich dieses Thema zwar sehr trocken und theoretisch anhört, für den Sprechfunkverkehr in Deutschland aber eine große Bedeutung hat, diskutieren Thorsten Raue (GdF), Moritz Bürger (VC) und Michael Kuppe (GdF). Das neue Sprechfunk NfL 2023-1-2726 ist übrigens am 08.02.2023 in Kraft getreten.Einen Artikel zu diesem Thema mit wichtigen Hinweisen für Cockpitbesatzungen findet ihr hier: https://vcinfo.vcockpit.de/artikel/global-reporting-format-1
 
 
 

READ YOU 5 - #15 Global Reporting Format

2023-03-30
  Das Global Reporting Format for Runway Surface Conditions (GRF) wurde Ende 2021 von ICAO eingeführt. Inzwischen ist es fast überall in Betrieb. Zeit für unsere Experten Peter Rix (VC) und Christian Kelm (GdF) über die Einführungsgründe, die Vorteile, Besonderheiten und Knackpunkte des neuen Systems zu sprechen. Wo kommen die Runway Condition Reports her? Wann werden diese erneuert und wie gelangen sie ins Cockpit? Was macht die Flugsicherung, wenn Niederschlag einsetzt und sie kein Update bekommt? Einen Artikel zu diesem Thema mit wichtigen Hinweisen für Cockpitbesatzungen findet ihr hier: https://vcinfo.vcockpit.de/artikel/global-reporting-format-1
 
 
 

READ YOU 5 - #16 Apron

2023-04-28
  Jeder Flug beginnt und endet auf einer Parkposition des Aprons. Wer ist für diesen zuständig und wie arbeiten die zuständigen Lotsinnen und Lotsen? Wie werden Fahrzeuge hier kontrolliert und hat die Feuerwehr oder ein Flugzeug Vorfahrt? Diese und noch weitere Fragen beantworten in dieser Folge Wiebke Meinhardt (GdF) und Benjamin Bringewat (VC), moderiert von Michael Kuppe (GdF).
 
 
 

READ YOU 5 - #17 Hilfsmittel

2023-05-26
  Auch in der Luftfahrt werden ständig neue technische Systeme entwickelt, die das Fliegen noch sicherer machen oder die Arbeit erleichtern sollen.
In dieser Folge werfen wir deshalb einen Blick auf die gängigsten Hilfsmittel der beiden Berufsgruppen.
Wie unterstützen Flugsicherungssysteme in der Vorausplanung und Konflikterkennung?
Was wird im Cockpit angezeigt?
Was kann der Autopilot und wie unterstützt ein Flight Management System bei der vertikalen Flugführung?

Diese und weitere Fragen besprechen diesmal Moritz Bürger (VC) und Thorsten Raue (GdF) zusammen mit Moderator Michael Kuppe (GdF).
 
 

Verantwortliche Stelle für die Verarbeitung nach DS-GVO
Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und sonstiger in den
Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer
Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die:


Gewerkschaft der Flugsicherung e.V. (GdF)
Frankfurt Airport Center 1
Hugo-Eckener-Ring
60549 Frankfurt am Main


Datenschutzerklärung


Wir begrüßen Sie auf unseren Webseiten und freuen uns über Ihr Interesse. Der
Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Deshalb
betreiben wir unsere Aktivitäten in Übereinstimmung mit den anwendbaren
Rechtsvorschriften zum Schutz von personenbezogenen Daten und zur
Datensicherheit. Wir möchten Sie nachfolgend darüber informieren, welche Daten
Ihres Besuchs zu welchen Zwecken verwendet werden.


1. Was sind personenbezogene Daten?
Der Begriff der personenbezogenen Daten ist im Bundesdatenschutzgesetz und in
der EU-DS-GVO definiert. Danach sind dies Einzelangaben über persönliche oder
sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person.
Darunter fallen also beispielsweise Ihr bürgerlicher Name, Ihre Anschrift, Ihre
Telefonnummer oder Ihr Geburtsdatum.


2. Umfang der anonymen Datenerhebung und Datenverarbeitung
Soweit in den folgenden Abschnitten nicht anderweitig dargestellt, werden bei
Nutzung unserer Webseiten grundsätzlich keine personenbezogenen Daten
erhoben, verarbeitet oder genutzt. Wir erfahren aber über den Einsatz von Analyse-
und Trackingtools bestimmte technische Informationen anhand der von Ihrem
Browser übermittelten Daten (beispielsweise Browsertyp/-version, verwendetes
Betriebssystem, bei uns besuchte Webseiten inkl. Verweildauer, zuvor besuchte
Webseite). Diese Informationen werten wir nur zu statistischen Zwecken aus.


3. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung
der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-
Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung
personenbezogener Daten.
Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines
Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art.
6 Abs. 1 lit. b DS-GVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für
Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen
erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen
Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit.
c DS-GVO als Rechtsgrundlage.
Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer
anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten
erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DS-GVO als Rechtsgrundlage.
Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres
Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen,
Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht,
so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.


4. Verwendung von Cookies
Die Internetseiten der GDF verwenden Cookies. Bei Cookies handelt es sich um
Daten, die vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert
werden. Die Cookies können beim Aufruf einer Seite an diese übermittelt werden und
ermöglichen somit eine Zuordnung des Nutzers. Cookies helfen dabei, die Nutzung
von Internetseiten für die Nutzer zu vereinfachen. In diesen Zwecken liegt auch
unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten
nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Wir verwenden auf unserer Website darüber hinaus
Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer ermöglichen.
(1) Eingegebene Suchbegriffe
(2) Häufigkeit von Seitenaufrufen
(3) Inanspruchnahme von Website-Funktionen
Es ist jederzeit möglich der Setzung von Cookies durch entsprechende Änderung der
Einstellung im Internetbrowser zu widersprechen. Gesetzte Cookies können gelöscht
werden. Es wird darauf hingewiesen, dass bei Deaktivierung von Cookies
möglicherweise nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich genutzt
werden können. Die auf diese Weise erhobenen Daten der Nutzer werden durch
technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zum
aufrufenden Nutzer nicht mehr möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit
sonstigen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert.
Beim Aufruf unserer Website werden die Nutzer durch einen Infobanner über die
Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und auf diese
Datenschutzerklärung verwiesen.
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter
Verwendung technisch notweniger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Die
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung
von Cookies zu Analysezwecken ist bei Vorliegen einer diesbezüglichen Einwilligung
des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO.


5. Erstellung von Logfiles
Bei jedem Aufruf der Internetseite erfasst die GDF durch ein automatisiertes System
Daten und Informationen. Diese werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Die
Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine

Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des
Nutzers findet nicht statt.
Folgende Daten können hierbei erhoben werden:
(1) Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
(2) Das Betriebssystem des Nutzers
(3) Den Internet-Service Provider des Nutzers
(4) Die IP-Adresse des Nutzers
(5) Datum und Uhrzeit des Zugriffs
(6) Webseiten, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite
gelangt (Referrer)
(7) Webseiten, die vom System des Nutzers über unsere Webseite aufgerufen
werden


6. Registrierung auf unserer Internetseite
Nutzt die betroffene Person die Möglichkeit, sich auf der Internetseite des für die
Verarbeitung Verantwortlichen unter Angabe von personenbezogenen Daten zu
registrieren, so werden die Daten in der jeweiligen Eingabemaske an den für die
Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt. Die Daten werden ausschließlich zum
Zweck der internen Verwendung beim für die Verarbeitung Verantwortlichen
gespeichert. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes
ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.
Bei der Registrierung werden die IP-Adresse des Nutzers sowie Datum und Uhrzeit
der Registrierung gespeichert. Dies dient dazu, einen Missbrauch der Dienste zu
verhindern. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Eine Ausnahme
besteht dann, wenn eine gesetzliche Verpflichtung zur Weitergabe besteht.
Die Registrierung der Daten ist für die Bereitstellung von Inhalten oder Leistungen
erforderlich. Registrierte Personen haben jederzeit die Möglichkeit die gespeicherten
Daten löschen oder abzuändern zu lassen. Die betroffene Person erhält jederzeit
Auskunft über ihre gespeicherten personenbezogenen Daten.


7. Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme
Auf den Internetseiten von GDF ist ein Kontaktformular vorhanden, das für die
elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Alternativ ist eine
Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. Nimmt die
betroffene Person über einen dieser Kanäle Kontakt mit dem für die Verarbeitung
Verantwortlichen auf, so werden die von der betroffenen Person übermittelten
personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Die Speicherung dient allein zu
Zwecken der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme zur betroffenen Person. Eine
Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Rechtsgrundlage für die
Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1
lit. a DS-GVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung
einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Zielt der E-Mail-
Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage
für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO.
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer
Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der
Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt
wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer
beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen
entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.
Die während des Absende-Vorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen
Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.


8. Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten
Der für die Verarbeitung Verantwortliche verarbeitet und speichert
personenbezogene Daten der betroffenen Person nur solange, wie dies zur
Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist. Eine Speicherung kann darüber
hinaus dann erfolgen, soweit dies durch den europäischen oder nationalen
Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen
Vorschriften, denen der für die Verarbeitung verantwortliche unterliegt, vorgesehen
wurde.
Sobald der Speicherungszweck entfällt oder eine durch die genannten Vorschriften
vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, werden die personenbezogenen Daten
routinemäßig gesperrt oder gelöscht.


9. Rechte der betroffenen Person
Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d.
DS-GVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

9.1 Auskunftsrecht
Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob
personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.
Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über
folgende Informationen Auskunft verlangen:
a. die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
b. die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
c. die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre
personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
d. die geplante Dauer der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten oder, falls
konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der
Speicherdauer;

e. das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung Ihrer
personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch
den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
f. das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
g. alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die
personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
h. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling
gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DS-GVO und – zumindest in diesen Fällen –
aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die
angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.
Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob Ihre
personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation
übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die
geeigneten Garantien gem. Art. 46 DS-GVO im Zusammenhang mit der Übermittlung
unterrichtet zu werden.


9.2 Recht auf Berichtigung
Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem
Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie
betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung
unverzüglich vorzunehmen.


9.3 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der
Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen:
a. wenn Sie die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten für eine Dauer
bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der
personenbezogenen Daten zu überprüfen;
b. die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen
Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der
personenbezogenen Daten verlangen;
c. der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der
Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung
oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
d. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO
eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des
Verantwortlichen gegüber Ihren Gründen überwiegen.
Wurde die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen
diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur
Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum
Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus
Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats
verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen
eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die
Einschränkung aufgehoben wird.


9.4 Recht auf Löschung
9.4.1 Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass Ihre
personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche
ist verpflichtet diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden
Gründe zutrifft:
a. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie
erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
b. Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1
lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DS-GVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
c. Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein
und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder
die Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
d. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig
verarbeitet.
e. Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung
einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der
Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
f. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene
Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben.
9.4.2 Hat der Verantwortliche Ihre personenbezogenen Daten öffentlich gemacht
und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DS-GVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er
unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der
Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für
die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten
verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die
Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder
Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat.
9.4.3 Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist
a. zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
b. zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht
der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert,
oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in
Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
c. aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit
gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Ab. 3 DS-GVO;

d. für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder
historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DS-
GVO, soweit das in Abs. 1 genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der
Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
e. zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.


9.5 Recht auf Unterrichtung
Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der
Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser
verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen
Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder
Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als
unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.
Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger
unterrichtet zu werden.


9.6 Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie dem
Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und
maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten
einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen,
dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern
a. die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO oder Art. 9
Abs. 2 lit. a DS-GVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO beruht
und
b. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.
In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht zu erwirken, dass Ihre
personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen zu einem anderen
Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten
und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.
Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung
personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist,
die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die
dem Verantwortlichen übertragen wurde.


9.7 Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben,
jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die aufgrund von
Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für
ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.
Der Verantwortliche verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei
denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen,
die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient
der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben,
haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer
personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt
auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.
Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden Ihre
personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.
Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der
Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr
Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen
technische Spezifikationen verwendet werden.


9.8 Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung
Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu
widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der
aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.


9.9 Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling
Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten
Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu
werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise
erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung
a. für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem
Verantwortlichen erforderlich ist,
b. aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der
Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene
Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten
Interessen enthalten oder
c. mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.
Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien
personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DS-GVO beruhen, sofern nicht Art. 9
Abs. 2 lit. a oder g gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und
Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.
Hinsichtlich der in a. und c. genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene
Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu
wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person
seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf
Anfechtung der Entscheidung gehört.


9.10 Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen
Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde,
insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder
des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die
Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen die DS-GVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den
Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde
einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DS-
GVO.


10. Weitergabe der Daten an Dritte


10.1 Verwendung von Google reCaptcha
Zum Schutz ihrer Aufträge per Internetformular verwendet die GDF den Dienst
reCAPTCHA des Unternehmens Google LLC (Google). Die Abfrage dient der
Unterscheidung, ob die Eingabe durch einen Menschen oder missbräuchlich durch
automatisierte, maschinelle Verarbeitung erfolgt. Die Abfrage schließt den Versand
der IP-Adresse und ggf. weiterer von Google für den Dienst reCAPTCHA benötigter
Daten an Google ein. Zu diesem Zweck wird Ihre Eingabe an Google übermittelt und
dort weiter verwendet. Durch die Nutzung von reCaptcha erklären Sie sich damit
einverstanden, dass die von Ihnen geleistete Erkennung in die Digitalisierung alter
Werke einfließt. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite
wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der
Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den
Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle
IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im
Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen,
um Ihre Nutzung dieses Dienstes auszuwerten. Die im Rahmen von reCaptcha von
Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google
zusammengeführt. Für diese Daten gelten die abweichenden
Datenschutzbestimmungen des Unternehmens Google. Weitere Informationen zu
den Datenschutzrichtlinien von Google finden Sie unter:
https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/.


10.2 Google Fonts
Auf diesen Internetseiten werden externe Schriften, Google Fonts verwendet. Google
Fonts ist ein Dienst der Google LLC ("Google"). Die Einbindung dieser Web Fonts
erfolgt durch einen Serveraufruf, in der Regel ein Server von Google in den USA.
Hierdurch wird an den Server übermittelt, welche unserer Internetseiten Sie besucht
haben. Auch wird die IP-Adresse des Browsers des Endgerätes des Besuchers
dieser Internetseiten von Google gespeichert. Nähere Informationen finden Sie in
den Datenschutzhinweisen von Google, die Sie hier abrufen können:
www.google.com/fonts#AboutPlace:about

www.google.com/policies/privacy/


11. Einbindung von übrigen Diensten und Inhalten Dritter
Es kann vorkommen, dass innerhalb dieses Onlineangebotes Inhalte Dritter, wie zum
Beispiel Videos von YouTube, Kartenmaterial von Google-Maps, RSS-Feeds oder
Grafiken von anderen Webseiten eingebunden werden. Dies setzt immer voraus,
dass die Anbieter dieser Inhalte (nachfolgend bezeichnet als „Dritt-Anbieter“) die IP-
Adresse der Nutzer wahrnehmen. Denn ohne die IP-Adresse, könnten sie die Inhalte
nicht an den Browser des jeweiligen Nutzers senden. Die IP-Adresse ist damit für die

Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu
verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der
Inhalte verwenden. Jedoch haben wir keinen Einfluss darauf, falls die Dritt-Anbieter
die IP-Adresse z.B. für statistische Zwecke speichern. Soweit dies uns bekannt ist,
klären wir die Nutzer darüber auf.


12. Dauer der Speicherung personenbezogener Daten
Personenbezogene Daten werden für die Dauer der jeweiligen gesetzlichen
Aufbewahrungsfrist gespeichert. Nach Ablauf der Frist erfolgt eine routinemäßige
Löschung der Daten, sofern nicht eine Erforderlichkeit für eine Vertragsanbahnung
oder die Vertragserfüllung besteht.


13. Bewerbungen (Ausbildung & Stellenangebote)
Mit der Übermittlung der Bewerbung an uns, erklären sich die Bewerber mit der
Verarbeitung ihrer Daten zu Zwecken des Bewerbungsverfahrens entsprechend der
in dieser Datenschutzerklärung dargelegten Art und Umfang einverstanden.
Soweit im Rahmen des Bewerbungsverfahrens freiwillig besondere Kategorien von
personenbezogenen Daten im Sinne des Art. 9 Abs. 1 DSGVO mitgeteilt werden,
erfolgt deren Verarbeitung zusätzlich nach Art. 9 Abs. 2 lit. b DSGVO (z.B.
Gesundheitsdaten, wie z.B. Schwerbehinderteneigenschaft oder ethnische Herkunft).
Soweit im Rahmen des Bewerbungsverfahrens besondere Kategorien von
personenbezogenen Daten im Sinne des Art. 9 Abs. 1 DSGVO bei Bewerbern
angefragt werden, erfolgt deren Verarbeitung zusätzlich nach Art. 9 Abs. 2 lit. a
DSGVO (z.B. Gesundheitsdaten, wenn diese für die Berufsausübung erforderlich
sind).
Sofern zur Verfügung gestellt, können uns Bewerber ihre Bewerbungen mittels eines
Onlineformulars auf unserer Website übermitteln. Die Daten werden entsprechend
dem Stand der Technik verschlüsselt an uns übertragen.
Ferner können Bewerber uns ihre Bewerbungen via E-Mail übermitteln. Hierbei bitten
wir jedoch zu beachten, dass E-Mails grundsätzlich nicht verschlüsselt versendet
werden und die Bewerber selbst für die Verschlüsselung sorgen müssen. Wir können
daher für den Übertragungsweg der Bewerbung zwischen dem Absender und dem
Empfang auf unserem Server keine Verantwortung übernehmen und empfehlen
daher eher ein Online-Formular oder den postalischen Versand zu nutzen. Denn statt
der Bewerbung über das Online-Formular und E-Mail, steht den Bewerbern weiterhin
die Möglichkeit zur Verfügung, uns die Bewerbung auf dem Postweg zuzusenden.
Die von den Bewerbern zur Verfügung gestellten Daten, können im Fall einer
erfolgreichen Bewerbung für die Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses von uns
weiterverarbeitet werden. Andernfalls, sofern die Bewerbung auf ein Stellenangebot
nicht erfolgreich ist, werden die Daten der Bewerber gelöscht. Die Daten der

Bewerber werden ebenfalls gelöscht, wenn eine Bewerbung zurückgezogen wird,
wozu die Bewerber jederzeit berechtigt sind.
Die Löschung erfolgt, vorbehaltlich eines berechtigten Widerrufs der Bewerber, nach
dem Ablauf eines Zeitraums von sechs Monaten, damit wir etwaige Anschlussfragen
zu der Bewerbung beantworten und unseren Nachweispflichten aus dem
Gleichbehandlungsgesetz genügen können. Rechnungen über etwaige
Reisekostenerstattung werden entsprechend den steuerrechtlichen Vorgaben
archiviert.


14. Sicherheit
Wir haben umfangreiche technische und betriebliche Schutzvorkehrungen getroffen,
um Ihre Daten vor zufälligen oder vorsätzlichen Manipulationen, Verlust, Zerstörung
oder dem Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsverfahren
werden regelmäßig überprüft und dem technologischen Fortschritt angepasst.
Darüber hinaus wird der Datenschutz bei uns fortlaufend gewährt, durch ständige
Auditierung und Optimierung der Datenschutzorganisation.

GDF behält sich sämtliche Rechte vor um Änderungen und Aktualisierungen dieser
Datenschutzerklärung vorzunehmen. Diese Datenschutzerklärung wurde erstellt am
09.04.2019 von der Keyed GmbH (Nils Möllers, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.,
https://www.keyed.de/)